Waldweihnacht 2016

Sonntag, 11. Dezember 2016

Hmm, moment mal, Waldweihnacht?! In diesem Jahr? Hieß es denn nicht ursprünglich, dass 2016 statt der Waldweihnacht ein Weihnachtsessen mit der Familie stattfinden soll? Ja, das stimmt, vollkommen richtig. Aber aufgrund der Kirchenumbaumaßnahmen ist der Schottsaal leider ständig ausgebucht. Mangels Örtlichkeit hat sich die Leiterrunde dazu entschieden, das große Weihnachtsessen auf nächstes Jahr zu verschieben. Okay, das heißt, wir wandern diesen Winter wieder durch den Wald? Korrekt. Dieses Ereignis bleibt euch nicht erspart. Freut euch hingegen auf Punsch, Plätzchen und derlei Weihnachtsgebäck. Los geht’s am Sonntag, den 11. Dezember 2016 um 15 Uhr. Wir treffen uns am Marienheim. Jeder sucht sich seine wettergerechte Kleidung selbst aus, ihr seid ja schon groß. Bringt eine kleine Thermoskanne, beispielsweise randvoll gefüllt mit warmen Tee und Lebkuchen, Gutsle usw. für die Stärkung während der Wanderung mit. Im Anschluss daran können eure Vorräte von uns bei einem gemütlichen Beisammensein aufgefüllt werden.

Weihnachtsmarkt

Samstag, 3. Dezember 2016

Salacher Pfadfinderweihnachtsmarkt

Misteln, Holzbastelarbeiten, Christbaumanhänger, Selbstgebasteltes, lebende Krippe, Besuch des Nikolaus, Crêpes, Gutsla, Glühwein, warmer Apfel, Kaisers Liköre und Hochprozentiges, für's leibliche Wohl ist gesorgt und unsere Jurte schützt bei schlechter Witterung.

Samstag, 3. Dezember 2016
15:00–21:00 Uhr
Rathausplatz Salach

Veranstalter: Pfadfinder Salach und DPSG Förderverein e.V.

Jupfi-Stufenlager 2016 bei den Bergkühen

Ofen

Im Stufenlager der Jupfis ging es dieses Jahr wieder zu den Bergkühen nach Ybbsitz, Österreich, wie schon zwei Jahre zuvor. Damals allerdings mit noch anderen Jupfis. Gleich zu Beginn wurde die These gründlich belegt, dass Bergkühe zwei unterschiedlich lange Beinpaare haben. Wäre dem nicht so, würden sie ja logischerweise an den steilen Hängen sonst umkippen. Bei manchen Bergkühen sind die rechten Beine länger bzw. kürzer, diese stehen dann immer seitlich zum Betrachter. Manchmal sieht man aber auch Bergkühe, deren vordere bzw. hintere Beine länger sind als die hinten bzw. vorne. Diese schauen einem also immer ins Gesicht oder zeigen einen guten Einblick in die Fladenproduktion.

Im linken Bild seht ihr keine Bergkuh, oder jedenfalls keine ganze mehr. In schweißtreibender Handarbeit wurde gleich am ersten Tag bei den Lagerbauten mit einem original Krampen – ja, so sagt der Österreicher zum Pickel oder der Spitzhacke – und dem mitgebrachten Klappspaten ein Ofen ins Gelände gesetzt. Nicht nur Wecken, sondern auch Pizza ließen sich darin wunderbar zubereiten. Jedenfalls wenn man es mit der Hitze nicht zu arg übertrieb und das Einheizen geübt war.

Was die Jungpfadfinder mit ihren Ersatz- und richtigen Leitern sonst noch so alles trieben, könnt ihr Euch in der Bildergalerie anschauen. Viel Spaß!


Salacher Floh- und Trödelmarkt 2016

Salacher Floh- und Trödelmarkt: Stauferlandhalle Salach, Sonntag, 5. Juni 2016, 9:00-17:00 Uhr
Bei uns ist für jeden etwas dabei! Denn wir bieten eine große Auswahl an Geschirr und Porzellan, Spielsachen, Büchern, Möbeln, Fahrrädern, Kleidung, Elektrogeräte und vielem mehr! Der Erlös kommt der Jugendarbeit der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg Stamm Salach zugute.
Wir sind auf Ihre Mithilfe angewiesen! Unterstützen Sie unsere Arbeit durch Ihre Sachspenden; unsere Flohmarktsammlung ist am Samstag, 4. Juni 2016 ab 9:00 Uhr.
Cafeteria mit Kaffee & Kuchen sowie warmem Mittagessen und gemütlichem Hock vor der Halle und im Foyer, familienfreundliche Preise, der DPSG Förderverein e.V. lädt ein!

Diesen Flyer gibt es auch als PDF-Dokument.

Wir sind auf Ihre Mithilfe angewiesen! Unterstützen Sie unsere Arbeit durch Ihre Sachspenden; unsere Flohmarktsammlung ist am Samstag, 4. Juni 2016 ab 9:00 Uhr.

Aus entsorgungstechnischen Gründen bitten wir um Verständnis, wenn wir folgende Gegenstände nicht mitnehmen können:

  • Röhrenfernseher
  • Röhrenbildschirme
  • Sperrholzmöbel
  • Schrankwände
  • Matratzen
  • Schreibtischstühle
  • Dachträger
  • Ski und Skistiefel
  • Surfbretter
  • funktionsunfähige Elektrogeräte, Elektrogrills
  • Computer (inkl. Bildschirm + Drucker)
  • Sonnenschirme
  • unvollständige Spiele und Puzzle
  • Schreibmaschinen
  • Hygiene-Elektroartikel (z.B. Rasierer)
  • kaputte Lampen

Bei größeren Gegenständen und Mengen rufen Sie uns bitte an: ab dem 23. Mai 2016 zwischen 18 und 21 Uhr. 0179/3835983 Wenn Sie Ihre Spenden draußen zum Abholen bereitstellen, hängen Sie diesen Flyer bitte zur Kennzeichnung daran.

Waldputzede am 19. März

Liebe Wölflinge, Jupfis, Pfadis, Rover, Leiter, freien Mitarbeiter, …

Wir treffen uns am Samstag, den 19. März, um 8:30 Uhr am Marienheim zu unserer Waldputzede. Bitte zieht alte und wetterfeste Kleidung an, wir treffen uns bei jedem Wetter. Feste Schuhe, Arbeitshandschuhe und ein kleines Getränk können bestimmt nicht schaden. Wir treffen uns gemeinsam wieder gegen ca. 13 Uhr am Marienheim für ein stärkendes Vesper und beenden im Anschluss unsere Waldputzede.


Richtig schön war die Waldputzete dieses Jahr auch wieder. Und nicht nur, weil das Wetter mitgepielt hat. Im Gegensatz zu den Vorjahren, an denen wir uns z.B. um den Wald um Bärenbach herum gekümmert haben, nahmen wir uns dieses Mal die Salacher Spielplätze vor. Hierbei wurde nicht nur der Müll aufgeklaubt, sondern auch der Zustand der Spielgeräte genauer unter die Lupe genommen. So stand dieses Mal der Spaß ganz besonders weit oben auf der Checkliste, wie man auch an den drei nachfolgenden Fotos gut sehen kann. „Testen, testen, testen“ war ganz klar die Devise, der die Pfadfinder gerne nachkamen.

Katapult oder Wippe? Zur Frage von eben: Beides. Hält das Netz? Aber sicher.

Trotz Schnee und Eis

Am vergangenen Samstag, den 28. November, haben sich die Pfadfinder einer großen Herausforderung gestellt und das Altpapier gesammelt. Es war ein großer Kraftakt für alle von uns, für Mensch wie Fahrzeug.

Ein kleiner Wermutstropfen ist allerdings die Bündelung des Papiers, die in manchen Fällen gegen Null tendiert. Wir bitten deshalb auch im Namen aller anderen Vereine, das Papier gut zu bündeln oder in verschlossene Kartons zu verpacken.

Diesmal bescherten uns die Salacher eine riesige Menge an Altpapier, derer wir erst in der Dunkelheit Herr geworden sind. Sollten wir Ihr Papier nicht gesehen und somit nicht abgeholt haben, möchten wir uns auf diesem Weg entschuldigen. Völlig ungewohnt kamen die Letzten von uns erst gegen 19 Uhr nach Hause.

Unser Dank gilt den Salachern für ihr Altpapier, der Firma Fetzer für das lange Arbeiten, den Firmen Birkas&Kupka, Brodbeck, Heim, Stohrer und Strassacker für die Fahrzeuge. Besonderer Dank geht an unsere Stufen, die bis zum Schluss durchgehalten haben und natürlich an unsere ehemaligen Leiter und Freunde, die uns geholfen haben.

Dankeschön und eine besinnliche Adventszeit!

Über die vergangene Stammesversammlung der Salacher Pfadis am 17.01.2015

Wie bunt der Stamm der DPSG-Pfadfinder in Salach ist, zeigt sich deutlich an den alljährlichen Hauptversammlungen Mitte Januar: Rund insgesamt 60 kleine Mädels und Jungs, frisch eingeschult, Jugendliche jeder Altersstufen, junge Erwachsene, Eltern und gesetzte 40-, 50- und bis zu 60-Jährige sitzen dann zusammen im Aselm-Schott-Saal.

Die unterschiedlichen Gruppen konnten bestaunen, was 2014 über in Stamm und Gruppen passiert ist. Für diese Berichterstattung haben sich Wölflinge, Jungpfadfinder, Pfadfinder, Rover und Leiter lustige und unterhaltsame Spiele sowie Sketche einfallen lassen: Vom „Schlafkönig“ und beschriebenen Muffins über eine neue Version des „Bachelors“ bis zu Luftballon-„Stechen“ und Riesen-Mikado. Zudem gaben Kassenwart und Kassenprüfer ihren Bericht ab.

Dieses Jahr wussten die vielen aktiven Pfadis, freien Mitarbeiter und Mitglieder des Fördervereins, dass eine ganz besondere Verabschiedung anstand. Christian Stahl hatte angekündigt, dass er nach neun Jahren im Stammesvorstand das Amt abgeben möchte und nicht kandidiert. Seit 2005 wurde er drei Mal entlastet. Auch an der aktuellen Versammlung wurde er einstimmig entlastet und der ganze Saal applaudierte mit Standing Ovations. An dieser Stelle nochmals ein großes Dankeschön an den 28-jährigen Christian Stahl für sein großes Engagement für die Pfadfinderei in Salach. Sein Vorstandskollege Timm Kroll überreichte dem weiterhin in der Pfadi-Stufe tätigen Leiter das Abschiedsgeschenk der Leiterrunde.

Mit den nun zwei vakanten Plätzen an der Spitze ging es an die Wahlen: Ein Kurat ließ sich wie bereits im vergangenen Jahr nicht finden. Für das Vorstandsamt ließ sich mit dem 22-jährigen bisherigen Materialwart Lukas Maichl ein geeigneter Kandidat aufstellen, über den sich Vorstand Timm Kroll und die Leiterrunde ungemein freute. Er wurde einstimmig zum Vorsitzenden gewählt und bekam begeisterten Beifall.

Lustiges Stammesfoto 2015

Seiten

DPSG Stamm Salach RSS abonnieren