Pfadfinder

Pfadistufe

Die grüne Stufe... ...nennt sich auch Pfadistufe

Ein Rezept, um einen Haufen pubertierender Kids in den Griff zu bekommen:

Zutaten:
• ca. 12 Jugendliche im Alter von 13 – 16 Jahren
• zwei Leiter (Lukas Maichl, Niklas Schöttle und Simon Knödler)
• jeden Dienstagabend von 19:30 – 21:00 Uhr
• als Rührschüssel nehme man das Marienheim

Man nehme die 12 Jugendlichen und mixe sie mit ein paar ausgekochten Leitern. Dabei darf natür­lich nicht 3⁄4 an Mord in Palermo fehlen. Ebenso gebe man eine halbe Seifenkiste hinzu. Viele Gips­reste aufgrund der Engelsaktion vom Weihnachtsmarkt können auch noch verarbeitet werden. Dies köchelt man 11⁄2 Stunden, um die Leiter noch weichzukochen. Beim Lumpenfußball können noch ein paar Knochen vom Fleisch getrennt werden.

Spaß beiseite. Das Motto der Pfadistufe lautet Abenteuer leben. Gemäß diesem werden die Kiddies in der Pfadistufe durch Projekte und Aktionen in ihrer Selbstständigkeit gefördert. Dabei haben sie die Möglichkeit, vermehrt ihre eigenen Ideen einzubringen und Verantwortung zu übernehmen. Auch wenn mal etwas schief geht, denn aus Fehlern lernt man, wie B.P. sagte: „learning by doing“. Doch natürlich steht dabei auch immer der Spaß im Vordergrund.

E-Mail an die Pfadfinderleiter: Name der Stufe an unsere Domain